Hörspiele im Radio

Hörspiele

Freitag 00:00 Uhr SWR2

SWR2 Hörspiel-Studio

Die Enden der Parabel / Gravity"s Rainbow (12/12)(Seit 23.03 Uhr) Nach dem gleichnamigen Roman von Thomas Pynchon Aus dem Amerikanischen von Elfriede Jelinek und Thomas Piltz Teil 12: Die Gegenmacht, Episode 7 bis 13

Freitag 19:00 Uhr rbb Kultur

HÖRSPIEL

Rameaus Neffe Von Denis Diderot Mit Gert Westphal und Wolf Kaiser Bearbeitung: Hans Bräunlich Regie: Fritz Göhler Produktion: Rundfunk der DDR 1985

Freitag 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Liebesmüh Von Cristin König Produktion: WDR 2020 Wiederholung: WDR 5 Sa 17.04 Uhr

Freitag 20:03 Uhr SRF 1

Hörspiel

ARD Radio Tatort: «Wie, weiss keiner» von Dirk Schmidt Hamm ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen - und Heimatort des schrägsten Ermittlerteams aller Radio Tatorte: Der Task Force Hamm. Und die wird im neuesten Fall echt gefordert. Denn eine Serie von Anschlägen hält Hamm in Atem. Und das Vertrauen der Bevölkerung in die Polizei schwindet stündlich.

Freitag 21:00 Uhr NDR 1 Welle Nord

Moin! Schleswig-Holstein - Von Binnenland und Waterkant: Niederdeutsches Hörspiel

21:00 - 21:05 Uhr Mehr Schleswig-Holstein - NDR 1 Welle Nord Nachrichten 21:30 - 21:33 Uhr Schleswig-Holstein Service

Freitag 21:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

Alles kann passieren. Ein Polittheater Von Doron Rabinovici/Florian Klenk Mit Edda Fischer, Susanne Schäfer, Anke Sevenich, Patrycia Ziólkowska und Matthias Leja Regie: Leonhard Koppelmann HR 2020 "Das Unsagbare ist wieder ausgesprochen beredt." Was die hier versammelten Politiker rechtsnationaler bis rechtsradikaler Gesinnung in ihren Originalzitaten von sich geben, wurde genauso zu Protokoll gegeben. Von Matteo Salvini, Viktor Orbán, Jaroslaw Kaczynski, Heinz-Christian Strache: "Das, was gesagt wird, kann doch nicht wahr sein, denken wir, doch wen kümmert"s schon, denn es wird wahr, indem es gesagt wird. Was nicht stimmt, stimmt ein, um die anderen niederzustimmen." Ernüchtert machen vier Schauspielerinnen das Unsägliche hinter den Worten in seiner ganzen hässlichen Gewalt begreifbar. Doron Rabinovici, geb. 1961, österreichischer Schriftsteller und Historiker. Theaterprojekt Die letzten Zeugen (2013, mit Matthias Hartmann) am Wiener Burgtheater. Weiteres Hörspiel Abrahams Stunde (hr/ORF 2014). Florian Klenk, geb. 1973, Jurist und investigativer Journalist. Seit 2012 Chefredakteur der Wiener Wochenzeitung "Falter".

Freitag 22:03 Uhr SWR2

SWR2 Krimi

Gefahr ist mein Geschäft Nach dem gleichnamigen Roman von Raymond Chandler Aus dem Amerikanischen von Wilm W. Elwenspoek Mit: Dieter Borsche, Christoph Quest, Renate Schroeter, Charles Wirths u. v. a. Hörspielbearbeitung: Hermann Naber Regie: Walter Adler (Produktion: SWF 1978) Privatdetektiv John Dalmas hat einen delikaten Auftrag übernommen: Er soll einen reichen Erben aus den Klauen eines männerfressenden Vamps befreien, der anscheinend nur sein Erbe begehrt. So jedenfalls stellt der Vater die Sache dar. Als erstes stößt Dalmas bei seinen Recherchen auf eine Leiche. Dann gerät er an genau die Leute, mit denen er zuletzt gerechnet hat. Und am Ende entpuppt sich der Vamp als eine rothaarige Schönheit, die zwar auf alles eine Antwort weiß, aber längst nicht so hartgesotten ist, wie sie tut. Von etwas härterem Kaliber sind da schon die beiden Burschen, die Dalmas in seinem Appartement auflauern.

Samstag 00:05 Uhr Deutschlandfunk

Blue Crime

Drei (3/3) Von Dror Mishani Teil 3: Ella Aus dem Hebräischen von Markus Lemke Bearbeitung und Regie: Irene Schuck Mit Judith Rosmair, Matthias Brandt, Torben Kessler, Meike Droste, Judith Engel, Patrick Güldenberg, Wolfgang Pregler, Tina Engel, Katharina Matz, Uta Hallant u.a. Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020 Länge: ca. 30" Drei Frauen im Großstadtalltag Tel-Avivs auf der Suche nach Nähe, nach Liebe, nach Gott. Sie alle finden einen Mann, dessen Empathie und Zurückhaltung sie überrascht und den sie besser nie kennengelernt hätten: Gil. Teil 3: Ella Ella braucht dringend eine Pause von ihren drei kleinen Kindern. Sie will mehr sein als die ewig Gebärende, als eine Haus- und Ehefrau. Um daheim nicht durchzudrehen, hat sie sich für ein Masterstudium eingeschrieben. Ihre Studienarbeit verlagert sie regelmäßig in ihr Lieblingscafé. Dort lernt sie bei einer Zigarettenpause den sympathischen Gil kennen. Nach einer längeren, kumpelhaften Annäherung entwickelt sich, obwohl Ella verheiratet ist, doch mehr. Dror Mishani, 1975 in Cholon bei Tel Aviv geboren, ist Literaturprofessor in Jerusalem, spezialisiert auf die Geschichte der Kriminalliteratur. Zwei seiner Kriminalromane um den Inspektor Avi Abraham wurden vom NDR als Hörspiel produziert: "Vermisst" (2014) und "Die schwere Hand" (2019) Drei (3/3)

Donnerstag Samstag